Fotografie, Interpretation anhand von Komposition

Im vorhergehenden Beitrag habe ich versucht eine sehr bekannte Aufnahme von Arnold Newman im Bezug auf Komposition zu analysieren. Jetzt kommt meine Interpretation:

 

Die Aufnahme ist eigentlich ein Portrait vom Komponist Igor Stravinsky, jedoch ist die Person sehr klein und in die Ecke gedrängt dargestellt. Der Flügel ist dagegen riesig und scheint den Musiker fast zu erschlagen, aber nur fast. Es gibt nämlich eine "Stütze", die den Mann vor der Wucht des Flügels schützt, aber gleichzeitig ihn  damit verbindet. Ich denke das soll die bedeutende Rolle der Musik im Leben von Igor Stravinsky darstellen, sein Leben hängt an diesem Flügel, das ist, was ihn ausmacht.

Würde man eins dieser Elemente aus der Komposition entfernen, wäre die Bedeutung eine ganz andere:

So wird der Komponist tatsächlich vom Flügel erschlagen.

Ist der Flügel nicht auf dem Bild, so erscheint Igor Stravinsky klein und in die Ecke getrieben. Dabei hat er nichts mehr um sich herum, nur Leere.

Wäre der Maestro nicht auf dem Bild  würde das Klavier den Halt verlieren. Die Stütze sieht schwach aus und scheint jeden Moment auszurutschen.

Jedes Element in der Komposition ist wichtig für die Harmonie und Gleichgewicht. Der Komponist hat aber eine Schlüsselrolle, obwohl er nur unauffälig am Rande erscheint. Ohne Ihn würde alles zusammenbrechen.

Habt ihr eine andere Interpretation? Schreibt sie in die Kommentare!

An dieser Stelle noch eine Buchempfehlung für den fotografischen Blick:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0